Wenn FG produktiv

Allgemeines

Im Folgenden wird erklärt wie sich eine Zeit-Buchung auswirkt, wenn der Buchungsstatus zuvor auf Abwesend mit produktivem Fehlgrund steht. Unter einem produktivem Fehlgrund ist zu verstehen, dass der Mitarbeiter seinen Dienst zwar verrichtet, dies aber nicht am normalen Arbeitsplatz stattfindet. Darunter fallen z.B. Dienstreisen, Arbeiten die von Zuhause aus erledigt werden können, Kundenbesuche, usw. Eine Buchung wie die Folgende wird also beispielsweise dann nötig, wenn der Mitarbeiter seine Arbeit bereits Zuhause (mit entsprechender Buchung mit Fehlgrund Heimarbeit) begonnen hat, und sich später an seinem Arbeitsplatz mit einer gewöhnlichen Kommt-Buchung (Grund leer) einbucht. 

Fall 1: Kommt Buchung - Grund leer

Buchungsstatus vor der Buchung

BS3_F1_B1
Vergrößern

Der Buchungsstatus (blau) steht zu Beginn auf Arbeitet außer Haus, da an diesem Tag (03.07.2015) um 10:10 eine entsprechende Buchung mit produktivem Fehlgrund erfolgt ist. Das ist der Übersicht unter letzte Buchung zu entnehmen - hier werden Datum (03.07.2015), Uhrzeit (10:10) und Fehlgrund (Arbeiten außer Haus) der letzten Buchung ausgewiesen. 

Journal vor der Buchung

BS3_F1_J1

Per Klick auf Journal einblenden (in der Buchungsmaske) wird das Monatsjournal des Mitarbeiters angezeigt. In der entsprechenden Zeile (aktuelles Datum) ist in der Spalte Buchungen ebenfalls ersichtlich, dass bereits eine Buchung (hier um 07:00) vorgenommen wurde. Mit dieser Kommt Buchung hat der Mitarbeiter die Zeiterfassung von Zuhause (bzw. im Falle einer Dienstreise von unterwegs) aus gestartet.

Buchungsstatus nach der Buchung

Erfolgt nun eine (GehtBuchung, bei der das Feld Grund leer gelassen wird,  per Klick auf Buchen_Schaltfläche,  so ändert sich der Buchungsstatus  wie folgt:

BS3_F1_B2
Vergrößern

Diese Buchung hat für den Buchungsstatus den selben Effekt, als wenn sich der Benutzer beispielsweise nach der Mittagspause wieder eingebucht hätte - er ist jetzt Anwesend, und der Buchungsrhythmus steht auf Geht. Im Journal ist jedoch mehr ersichtlich: 

Journal nach der Buchung

BS3_F1_J2

Der mit Arbeiten außer Haus gekennzeichnete Intervall von 07:00 bis 10:13 ist durch die Kommt Buchung abgeschlossen. Gleichzeitig wird ein neuer Intervall (Grund leer = reguläre Anwesenheit) gestartet - dieser läuft solange, bis die nächste Buchung erfolgt.  

Fall 2: Geht-Buchung mit produktivem Fehlgrund

Dieser Fall geht darauf ein was passiert, wenn der Mitarbeiter mit einem produktiven Fehlgrund eingebucht ist, und unter Auswahl des Selben eine neuerliche Buchung tätigt. 

Buchungsstatus vor der Buchung

BS3_F2_B1
Vergrößern

Die Buchungsmaske ist bislang so wie bereits in Fall 1 beschrieben. Nun wird im Feld Grund jedoch Arbeiten außer Haus, als Stellvertreter für produktive Fehlgründe, ausgewählt. 

Journal vor der Buchung

BS3_F1_J1

Das Monatsjournal gleicht (vor der Buchung) ebenfalls jenem aus Fall 1

Buchungsstatus nach der Buchung

Erfolgt nun die (GehtBuchung, bei der im Feld Grund ein produktiver Fehlgrund (hier: Arbeiten außer Haus) ausgewählt ist,  per Klick auf Buchen_Schaltfläche,  so ändert sich der Buchungsstatus  wie folgt:

BS3_F2_B2
Vergrößern

Die Auswirkung dieser Buchung ist mit dem gleichzusetzen, was passiert, wenn sich der Mitarbeiter bei Beendigung seines Dienstes ausbucht (siehe: Geht-Buchung). Der Unterschied dazu, nämlich dass der Mitarbeiter zuvor von Zuhause aus gearbeitet hat, ist unter letzte Buchung zu erkennen - hier scheint u.a. der letzte Fehlgrund auf (hier: Arbeiten außer Haus). Dies ist auch dem Journal zu entnehmen: 

Journal nach der Buchung

BS3_F2_J2

In der Spalte Buchungen scheint nun auf, dass der Mitarbeiter zwischen 07:00 und 10:13 Arbeiten außer Haus geleistet hat. Durch die erneute Buchung mit produktivem Fehlgrund wurde die Zeiterfassung um 10:13 beendet, ohne - im Gegensatz zu Fall 1 - einen neuen Intervall zu starten. 

Fall 3: Geht-Buchung mit unproduktivem Fehlgrund

Buchungsstatus vor der Buchung

BS3_F3_B1
Vergrößern

Die Buchungsmaske ist bislang so wie bereits in Fall 1 beschrieben. Nun wird im Feld Grund jedoch Reisezeit aktiv 1:1, als neuer, produktiver Fehlgrund ausgewählt.  

Journal vor der Buchung

BS3_F1_J1

Das Monatsjournal gleicht (vor der Buchung) ebenfalls jenen aus Fall 1 und 2

Buchungsstatus nach der Buchung

Erfolgt nun per Klick auf Buchen_Schaltfläche  die (GehtBuchung, bei der im Feld Grund ein  produktiver Fehlgrund - der dem im Buchungsstatus angezeigten nicht gleicht - (hier: Reisezeit aktiv 1:1) ausgewählt ist, so ändert sich der Buchungsstatus  wie folgt:

BS3_F3_B2
Vergrößern

In der Buchungsmaske ist - bis auf den Buchungsstatus und die Aktualisierung der Übersicht letzte Buchung - keine Änderung ersichtlich. 

Journal nach der Buchung

BS3_F3_J2

In der Spalte Buchungen scheint nun auf, dass der Mitarbeiter zwischen 15:53 und 16:04 Arbeiten außer Haus geleistet hat. Durch die Buchung mit einem anderen produktivem Fehlgrund (Reisezeit 1:1) wurde die Zeiterfassung um 16:04 beendet. Im Gegensatz zu Fall 2 wurde dadurch jedoch zeitgleich ein neuer Intervall mit dem geänderten Fehlgrund gestartet.