Vergleichsreport

Vergleiche Einstellungen
Änderungen von:
bis:
Typ:

Veränderungen an Parts

Part "Inhalt" wurde verändert


Veränderungen des Inhalts
Klicken Sie für eine detaillierte Beschreibung auf die geänderten Stellen:
Benutzen sie die linke oder die rechte Maustaste, um zur jeweils vorherigen bzw. nachfolgenden Änderung zu gelangen.
 ersteletzte 

Allgemeines

Soll eine große Anzahl an Mitarbeitern angelegt werden, wäre es relativ Zeitaufwändig dies über den Menüpunkt Personen im Webdesk zu erledigen. Deshalb gibt es die Möglichkeit, die Stammdaten und alle weiteren relevanten Informationen die anzulegende Personen betreffend bequem in einer Microsoft Excel Mappe zu erfassen, von wo aus sie schließlich ausgelesen und eingespielt werden.
Die dafür bereitgestellte Mappe wird in der Folge beschrieben - jede ihrer Seiten unter gleichnamiger Überschrift.

Die auf den Screenshots rot hervorgehobenen Spalten sind Pflichtfelder , wohingegen die gelben Felder optional zu befüllen sind- die gelben Felder können optional befüllt werden.

Das Dokument

Personalstammdaten

Auf dieser Seite geht es um die persönlichen Daten der Mitarbeiter und die Zuordnung zu losen Gruppen

Es folgt eine Erklärung jener Spalten, die einer solchen bedürfen:

  • Personalnummer 
    Damit ist die Personalnummer gemeint, die dem Mitarbeiter auch im Unternehmen zugewiesen ist.
  • User-ID 
    Das ist der Benutzername, unter dem der Mitarbeiter im Webdesk angelegt werden soll. Dieser kann sich beliebig zusammensetzen (in diesem Fall wären das jeweils die ersten 3 Buchstaben des Vor- und des Nachnamens) 
  • OE - kurz für: Organisationseinheit 
    Darunter sind die verschiedenen Abteilungen des Unternehmens zu verstehen, wie z.B. Geschäftsführung (GF), Personal (PERS),...) In dieser Spalte sind die Kurznamen der entsprechenden OE zu erfasse
  • User / Management / Admin 
    Im Webdesk sind das die Bezeichnungen der 3 losen Gruppen. Je nach dem, welcher dieser Gruppen der Benutzer zugeordnet wird (J = Ja, hinzufügen / N = Nein, nicht hinzufügen) erhält er verschiedene Berechtigungen im Webdesk

Organisationseinheiten

Diese Seite dient dazu, die hierarchischen Gruppen / Abteilungen und deren Beziehungen zueinander zu definieren.
 

  • Kurzname
    Dieser setzt sich zusammen aus dem fix vergebenen Mandantenkürzel (XY) und einer frei wählbaren Kurzform der OE / Abteilung.
  • Name
    Der Vollständige Name der OE / Abteilung.
  • Parent
    Der hier eingegebene Kurzname gibt an, welcher OE die Abteilung in Frage untersteht. Damit lässt sich eine klare hierarchische Ordnung erzeugen. In obigem Screenshot ist bei der Geschäftsführung Root angegeben - das bedeutet, dass die Geschäftsführung keine übergeordnete Abteilung hat, also an der hierarchischen Spitze steht. 
  • Vorgesetzter
    Oder auch Abteilungsleiter - hierunter ist die Personalnummer jenen Mitarbeiters zu erfassen, dem diese Stellung im Unternehmen einnimmt. Es gilt darauf zu achten, dass sie mit dem übereinstimmt, was unter Personenstammdaten angegeben wurde. 
  • Personal
     Wie beim Vorgesetzten, muss auch hier die korrekte Personalnummer jener Person angegeben werden, die diese Rolle für die entsprechende Abteilung inne hat. 

Eine Definition der Rollen Vorgesetzter und Personal ist im Menüpunkt Rollen enthalten. 

Tagesprogramm

Hier können, entsprechend der Struktur im Unternehmen, verschiedene Arbeitszeitszeit-Modelle erfasst werden. 

  • Nummer
    Die Tagesprogramme müssen eindeutig nummeriert sein - mit diesen Nummern sind sie auch auf der Seite Wochenprogramme zu erfassen. 
  • Kurztext
    Eine frei wählbare Kurzbezeichnung des Tagesprogramms. In obigem Fall steht G/7,42 für ein Gleitzeitmodell, mit einem Tagessoll von 7 Stunden und 42 Minuten
  • Bezeichnung
    Wie im Screenshot gezeigt, könnte der Langname des Programms so gewählt werden, dass er die wichtigsten Informationen in sich vereint.
  • Gültigkeit TP Beginn / Ende
    Hierbei handelt es sich um den Zeitpunkt in dem der Tagesplan gültig ist. Eine Ausnahme zum Normalfall (00:00 - 24:00 Uhr) bilden beispielsweise Schicht-Modelle, da sich Nachtschichten vom späten Abend bis lange nach Mitternacht erstrecken können.
  • Tagessoll
    Die bereits erwähnte tägliche Soll-Arbeitszeit gibt die Anzahl an Arbeitsstunden an, die ein Mitarbeiter mit diesem Tagesprogramm Schnitt zu leisten hat, um schließlich sein Wochenziel zu erreichen. 

Wochenprogramm

Durch das Wochenprogramm wird festgelegt, an welchem Wochentag welches Tagesprogramm zur Anwendung kommt.

  • Kurztext
    Eine frei wählbare Kurzbezeichnung des Wochenprogramms. In obigem Fall steht G/38,3 für ein Gleitzeitmodell, mit einer Wochenarbeitszeit von 38,3 Stunden und einer Rahmenzeit zwischen 07:00 und 18:00 Uhr.
  • Langtext
    Wie im Screenshot gezeigt, könnte der Langname des Programms so gewählt werden, dass er die wichtigsten Informationen in sich vereint.
  • Mo -So
    Unter den jeweiligen Kurzbezeichnungen der Wochentage (Mo - So) wird die Nummer des zutreffenden Tagesprogramms eingegeben. 
Mime Typetext/xmltext/xml
Datei-name
Größe (in Bytes)59345931
Version 5 von Jakob Strasser
am 29.07.15 09:11:10
Name: Stammdaten Import
Variante: main - default
Status: Veröffentlichung
Version 6 von Jakob Strasser
am 29.07.15 09:13:04
Name: Stammdaten Import
Variante: main - default
Status: Veröffentlichung